Landwirtschaft

Das Gut Canova liegt auf einer Anhöhung im Domleschg. Eine viertel Stunde südlich von Chur. Seine Dominante Lage gibt ihm eine schöne Aussicht ins Tal und in die Berge. Infolge des Bevorzugten Klimas gedeiht hier alles was unter günstigen Verhältnissen im Flachland wächst.
Der Hof ist vollständig arrondiert und umfasst ca 40 Hektaren. Zum Gut gehört ein kleiner See, der im Sommer geschätzte Bade- und Schwimmgelegenheit bietet. Umkleidekabine und WC sind vorhanden.
Der Betrieb wird seit vier Generationen von den Besitzern selber geführt. Diese sind somit in der Landwirtschaft aufgewachsen und haben sich auch im Ausland weitergebildet.
Hauptbewirtschaftungszweige des Gutes sind:
Wir haben ca. 20 Milchkühe mit denen wir für Arnold Produkte Milch Produzieren.
Wir haben auch das endsprechende Jungvieh um die Kühe nachzuziehen, ein paar Pferde und Schweine für den Eigenbedarf.

Wir haben ca. 10 Hektaren offene Ackerfläche, auf dem wir Winterweizen, Silomais und Grassilage anbauen.
Wir haben 180 alte Hochstammobstbäume, die noch mein Grossvater Friedrich Anton von Planta angepflanzt hat und eine Anlage mit 300 Niederstammobstbäumen. Es sind entsprechend viele alte und neue vorwiegend Apfelsorten vorhanden. Im weiteren gibt es noch Birnen, Pflaumen und Nüsse.
Rudolf Dietegen von Planta war der erste der im Domleschg den Rebbau nach einem fast hundert jährigen Unterbruch im Jahre 1984 wieder eingeführt hat. Er pflanzte vorwiegend RieslingxSilvaner Reben.
Wir führen die landwirtschaft nach den Richtlinien der Integrierten Produktion. (IP)
Der Betrieb ist gut eingerichtet und wird nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten geführt. Es wird maschinell gearbeitet, so viel es im alpinen Hügelland möglich ist. Die Stallungen sind gross und zweckmässig. Es wird schweiz. Braunvieh gehalten, Leistungskontrolle durchgeführt und Zucht betrieben. In den Hoch- und Niederstammobstanlagen sind viele Sorten vertreten. Der historische Hauskomplex ist einfach und wohnlich aber herrschaftlich gestaltet.